Mein Schiff 1 Blaue Reise

Schiff ahoi: Die blaue Reise mit der Mein Schiff 1 geht weiter (Teil 2/2)

Dies ist der zweite Teil des Reiseberichts unserer Reise mit der Mein Schiff 1 vom 09. – 11.10.2020. Solltest du den ersten Artikel verpasst haben, starte am besten hier.

Sohn, wieso hast du mich nicht geweckt?

Wenn ihr den ersten Teil meines Reiseberichts aufmerksam gelesen habt, dann wird euch mit Sicherheit nicht entgangen sein, dass es am ersten Abend der Reise noch ein wenig später wurde. Was will man aber auch machen, wenn die Sitzmöglichkeiten in der TUI-Bar so gemütlich sind? 😉

Da mein Sohnemann aber schon deutlich eher im Reich der Träume versunken war, verzichtete ich auf das Stellen meines Weckers. Ich war nämlich der Annahme, dass der Kleine nicht wesentlich länger schlafen würde als zu Hause. Dort ist die Nacht am Wochenende eigentlich spätestens um 8 Uhr morgens zu Ende.

Als ich allerdings um 10 Uhr auf mein Smartphone schaute, traf mich fast der Schlag. Neben mir lag ein kleiner, schnarchender Seeräuber, der mittlerweile schon seit über 13 Stunden seelenruhig schlief. Unfassbar! Aber anscheinend fehlten nicht nur mir die angenehmen Schiffsbewegungen in der Nacht (wobei die Ostsee während unserer Tour eher einem Ententeich entsprach), sondern auch dem kleinen Mann.

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Endlich erwacht!

Der erste Termin des Tages war damit leider schon hinfällig, denn eigentlich sollte es für den Junior um 9:30 Uhr in den Kids-Club gehen. Glücklicherweise konnten wir noch einen späteren Termin ergattern, aber dazu später mehr!

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Das Wetter am Morgen war durchwachsen

Zunächst einmal ging es für uns zu einem späten Frühstück in den Anckelmannsplatz. Auch hier wurden wir, wie beim Nachmittagssnack am Vortag, wieder am Buffet bedient und konnten aus einer großen Auswahl an süßen und herzhaften Köstlichkeiten wählen. Unser Hunger hielt sich kurz nach dem Aufstehen allerdings noch in Grenzen, sodass es für meinen Junior lediglich eine Waffel und für mich ein Rührei gab.

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Der Anckelmannsplatz
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Ein Herz für den kleinen Räuber
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Rührei mit Tomate
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Essen und Trinken mit Aussicht

Fiebermessen – Der einzige Pflichttermin des Tages

Nach unserem kleinen Frühstück stand der einzige Pflichttermin an Bord der Mein Schiff 1 an: Das tägliche Fiebermessen! Täglich ist bei unserer Kurztour fast ein wenig übertrieben, denn genau genommen mussten wir uns dazu nur dieses eine Mal in der Abtanz Bar einfinden. Zeitlich seid ihr hierbei übrigens ziemlich flexibel, die Temperaturkontrolle findet immer in der Zeit von 8:30 – 12:00 Uhr statt.

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Alles im grünen Bereich

Das Messen eurer Körpertemperatur funktioniert völlig kontaktlos, ihr schaut nach dem Scannen eurer Bordkarte lediglich auf einen kleinen Bildschirm und nach wenigen Sekunden seid ihr bereits fertig. Bei einer Temperatur von weniger als 38 Grad seid ihr erlöst, andernfalls wird noch ein Gang zum Bordarzt fällig.

Zeit zur Entspannung

Da unsere Temperatur glücklicherweise im grünen Bereich lag, blieb uns der Weg zum Schiffsdoc erspart. Auf dem Rückweg zu unserer Kabine statteten wir dem neuen Wall, der Einkaufspassage der Mein Schiff 1, einen kleinen Besuch ab. Eigentlich wollte sich mein Sohn hier etwas von den Ersparnissen aus seinem Sparschwein gönnen, dummerweise war für ihn aber nicht das richtige dabei. Unter Umständen lag das aber auch daran, dass er schon so gut wie alle Lego-Sets zu Hause hat! 😉

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Der neue Wall
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Was gibt es hier denn alles?

Nach diesem missglückten Shoppingerlebnis war es an der Zeit für ein wenig Entspannung an Bord. Das schmuddelige Ostseewetter zur Mittagszeit lud eigentlich nicht zum Baden ein, die wohltuenden Temperaturen im Außenwhirlpool ließen uns diesen Umstand aber schnell vergessen. Auch der kleine Räuber war begeistert und so genossen wir das entspannte Papa-Sohn-Wochenende im Blubberwasser. Eure Bademäntel könnt ihr übrigens daheim lassen, diese liegen bei der Anreise auf der Kabine für euch bereit. Natürlich auch in Kindergrößen! Auch die Sauna hatte während unserer Tour geöffnet, diese muss im Vorfeld lediglich über das Bordportal reserviert werden.

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Ab in die Fluten!
Mein Schiff 1 Blaue Reise
So schön warm!
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Hier könnt ihr euch entspannen!
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Und hier könnt ihr eure Bahnen ziehen

Der erste Döner auf dem Meer!

Irgendwann hatten wir genug vom kühlen warmen Nass und machten uns auf die Suche nach der nächsten Nahrungsquelle. Für mich war die Entscheidung an dieser Stelle aber nicht schwierig, denn eine Sache wollte ich während dieser kurzen Tour mit der Mein Schiff 1 unbedingt machen: Meinen ersten Döner auf dem Meer essen! 🙂 Der kleine Mann neben mir hatte zwar keine Lust auf anatolische Köstlichkeiten, die Aussicht auf einen süßen Zwischenstopp im Anckelmannsplatz besänftigte ihn aber.

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Die Bosporus Snackbar

Die Bospurus Snackbar befindet sich wind- und wettergeschützt im Außenbereich auf Deck 12, sodass ihr auch bei schlechtem Wetter einen Döner an der frischen Luft genießen könnt. Geschmacklich konnte mich der türkische Snack übrigens wirklich überzeugen und auch die Portionsgröße war so gewählt, dass noch Platz für andere Leckereien auf dem Schiff blieb. 😉

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Der leckere Döner

Leider erlebten wir während des Essens auch einen der tragischsten Momente der Reise, denn kurz vor Bornholm musste einer der Passagiere wegen eines medizinischen Notfalls mit dem Rettungsboot ausgeschifft werden. Hoffen wir einfach mal, dass der Gast mittlerweile wieder auf dem Weg der Besserung ist!

Obwohl ich nun schon ganz gut gesättigt war, ging es wie versprochen noch einmal in den Anckelmannsplatz. Für den Junior gab es hier ein eher süßes Mittagessen (alle Mamis sollten an dieser Stelle bitte mal großzügig weghören) und ich gönnte mir noch ein bisschen Lachs mit Zucchini. Ganz schön gesund, aber auch ausgesprochen lecker!

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Ausnahmsweise mal gesund
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Süße Naschereien
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Wer es ist nicht weiß: In der Mitte ist Schokolade!

Die Presse klopft an

Da ich von unserer Reise auch ausgiebig auf meinem Instagram-Account berichtet habe (wer mir dort noch nicht folgt, darf das gerne nachholen), erhielt ich bereits auf der Anreise eine Anfrage von einer Journalistin der Stuttgarter Zeitung. Susanne (so hieß die freundliche Dame) war ebenfalls an Bord, um für einen Artikel über Kreuzfahrten in Corona-Zeiten zu recherchieren. Ihrer Anfrage, ob wir uns für einen kurzen Plausch über die aktuellen Bedingungen an Bord austauschen können, kam ich natürlich sehr gerne nach. Mittlerweile ist der entsprechende Artikel auch erschienen, leider hat er sich hinter einer Paywall versteckt! 😉 Wer möchte, dem kann ich die Seite 3 mit unserem Foto aber gerne per Mail zukommen lassen!

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Wir erkunden die Joggingstrecke
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Die Mein Schiff 1
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Wer ist denn das?

Die Kinderbetreuung an Bord

Nachdem es mit unserem Kids-Club-Termin am Morgen nichts geworden ist, wollte der Junior diesen am Nachmittag natürlich nachholen. Allerdings nicht mit leerem Magen, daher wurde vorab noch ein Besuch im Tag & Nacht-Bistro fällig. Dieses Restaurant an Bord der Mein Schiff 1 hat tatsächlich 24 Stunden am Tag geöffnet und serviert euch jede Menge kleine und große Snacks. Wir entschieden uns für einen Burger mit Pommes und wurden geschmacklich nicht enttäuscht!

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Das Tag & Nacht Bistro
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Burger mit Pommes

Nach dieser kleinen Zwischenmahlzeit war es aber endlich an der Zeit für den Kids-Club! Tja, und wie läuft die Kinderbetreuung in Zeiten von Corona ab? Ich erkläre es euch! Alle Kinder ab 4, sowie alle Teens ab 12 Jahren können die Betreuungsangebote in Anspruch nehmen. Dazu ist allerdings eine Anmeldung erforderlich, die ab 18 Uhr des Vortages im Bordportal freigeschalten ist. Gebucht werden können immer 90-Minuten-Einheiten, aus Fairnessgründen und aufgrund des beschränkten Platzangebotes sollten zwei Einheiten pro Kind und Tag aber nicht überschritten werden. Kinder unter 4 Jahren dürfen leider nicht an der Betreuung teilnehmen, diese dürfen mit einem Elternteil aber gerne das sogenannte Nest Programm nutzen.

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Der Kids Club der Mein Schiff 1

Mein kleiner Seeräuber hatte den Programmpunkt „Meine Unterwasserwelt“ gebucht, welcher in der Zeit zwischen 17:00 – 18:30 Uhr stattfand. Hier wurde gebastelt, gemalt und im Kids-Club getobt, was dazu führte, dass der kleine Mann am Ende der Betreuungseinheit gar nicht abgeholt werden wollte. Es scheint ihm also gefallen zu haben! 😉

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Es gibt allerhand zu entdecken

Die Kreidefelsen von Rügen

Während der Junior die Zeit im Kids-Club genoss, stand auch für mich und die anderen Fahrgäste eines der Highlights unserer blauen Reise mit der Mein Schiff 1 auf dem Programm: Die Fahrt vorbei an den Kreidefelsen von Rügen. Dafür legte der Kapitän Omar Caruana extra einen kleinen Fotostopp ein und fuhr im Anschluss so nah wie möglich an dieser wirklich beeindruckenden Felsformation entlang. Aufgrund des wechselhaften Wetters an diesem Seetag bekamen wir sogar noch einen wirklich tollen Regenbogen zu sehen!

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Die Kreidefelsen sind schon in Sichtweite
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Eine geniale Lichtstimmung
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Der tolle Regenbogen
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Wer wäre bei dem Anblick auch gerne an Bord?

Ganz toll: Sogar mein Kleiner erzählte mir im Anschluss seines Kids-Club-Besuchs begeistert von den Kreidefelsen von Rügen. Bei TUI-Cruises wird Bildung also anscheinend groß geschrieben! 😉

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Eine tolle Kulisse
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Langsam geht die Sonne unter

Das Unterhaltungsprogramm auf der Mein Schiff 1

Falls ihr euch fragt, wieso ich noch nicht über das Unterhaltungsprogramm an Bord der Mein Schiff 1 berichtet habe, dann gibt es dafür einen ganz simplen Grund: Ich habe es schlicht nicht in Anspruch genommen. Dies war einfach der Tatsache geschuldet, dass es aufgrund der Kürze der Reise nicht in unseren Zeitplan gepasst hat! 😉 Geboten wurde aber jede Menge, so waren zum Beispiel Lilo Wanders und Erasmus Stein als Gastkünstler an Bord und mit ihren Show im Theater bzw. auf der Schaubühne vertreten.

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Ein Blick in die Schaubühne

Wie auch die Programmpunkte im Kids-Club müssen diese im Vorfeld über das Bordportal gebucht werden. Ganz wichtig: Auch während der Shows besteht in der Schaubühne und im Theater Maskenpflicht!

Zum Abschluss wird natürlich wieder gegessen

Wisst ihr, was bei einer zweitägigen Kreuzfahrt deprimierend ist? Das am zweiten Abend bereits das letzte Abendessen ansteht! 😉 Für das letzte Abendmahl der Reise (was für ein Wortwitz) entschieden wir uns für das Atlantik Klassik und wurden auch hier nicht enttäuscht. Aber seht am besten selbst!

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Hereinspaziert!
Mein Schiff 1 Blaue Reise
So sitzt ihr im Atlantik Klassik
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Das Menü des heutigen Abends
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Eine kleine Überraschung für den Nachwuchs
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Zu Beginn bekommt ihr einen Brotkorb
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Grüner Salat
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Kabeljaustreifen mit Remouladensauce
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Filet von der Meerbarbe
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Quarkmousse mit Limettenconfit und Brombeerkompott

Am nächsten Morgen holte uns der Wecker recht unsanft aus den Träumen. Da unsere Check-Out-Zeit aber bereits zwischen 8:00 und 8:30 Uhr gebucht war, blieb leider keine Zeit für einen ausgiebigen Sonntagsschlaf. Nach dem Packen unser Habseligkeiten wählten wir wie schon am Vorabend einen Platz im Atltantik Klassik. Hier wird euch das Frühstück auf mehreren kleinen Tellern serviert, Extras wie Eierspeisen werden ganz individuell nach euren Wünschen zubereitet. Seit Corona habe ich diese Frühstückvariante sehr zu schätzen gelernt, da es (insbesondere mit Kindern) sehr entspannt ist, ganz gemütlich an seinem Platz zu sitzen und lecker in den Tag zu starten.

Mein Schiff 1 Blaue Reise
So wird das Frühstück serviert
Mein Schiff 1 Blaue Reise
Rührei nach Wunsch

Der anschließende Check-Out war in Windeseile erledigt und innerhalb weniger Minuten saßen wir wieder im Shuttle-Bus. Leider fuhr der dieses Mal nicht zum Schiff, sondern in Richtung in Bahnhof! Von hier aus ging es mit dem ICE pünktlich nach Hause, wo wir dem Rest der Familie von den tollen Erlebnissen der letzten zwei Tage berichten konnten.

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Die Mein Schiff 1 in Kiel

Die Frage aller Fragen: Mein Schiff oder AIDA?

Tja, die Reise ist vorüber, eine Frage ist nach unserer allerersten Reise mit einem Schiff der Mein Schiff-Flotte aber noch zu klären: TUI oder AIDA? An dieser Stelle möchte ich aber gar nicht erst eine Diskussion der beiden Fanlager anzetteln, sondern lieber eine ganz diplomatische Antwort geben: Es gibt kein „Entweder-oder“! Als fleißiger AIDA-Fahrer, der bisher auch den Party-Aspekt auf der Kussmundflotte ausgiebig in Anspruch genommen hat, habe ich mich auch an Bord der Mein Schiff 1 rundum wohl gefühlt.

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Außenalster Bar und Überschau Bar

Klar ist es hier ein wenig ruhiger und gediegener, vermisst habe ich aber gar nichts. Zumal fairerweise auch gesagt werden muss, dass AIDA mit dem Neustart auch noch nicht mit dem Party-Programm punkten kann. Aufgrund von Corona ist das momentan nämlich gar nicht möglich!

Die ehrlichste Antwort zu der oben gestellten Frage hat ohnehin mein Junior gegeben. Auf meine Frage hin, ob ihm AIDA oder Mein Schiff besser gefällt, bekam ich nur zu hören: „Papa, es ist beides schön!“ Und genauso kann ich es auch bestätigen! Auf der Mein Schiff 1 war es anders, aber keineswegs schlechter als auf unseren bisherigen AIDA-Schiffen.

Mein Schiff 1 Blaue Reise
Das Housekeeping war kreativ

Solltet ihr bisher immer nur mit eurer Stamm-Reederei unterwegs gewesen sein, dann schaut also ruhig auch mal über den Tellerrand hinaus. Es kann definitiv nicht schaden! 🙂

Ihr seid noch absolute Kreuzfahrtneulinge? Mit diesem Ratgeber wird euch das Abenteuer Kreuzfahrt schmackhaft gemacht – natürlich immer mit einem gewissen Schmunzeln! 😉

*

Wenn ihr in Zukunft keinen neuen Artikel mehr verpassen möchtet, dann abonniert am besten gleich meinen Newsletter oder folgt mir bei Facebook! Dort bleibt ihr immer auf dem Laufenden.

Klarstellung: Sämtliche Kosten für das Schiff wurden von uns selber getragen, wir erhielten hierfür keine finanzielle Unterstützung. Alle im Artikel geschilderten Erlebnisse spiegeln lediglich meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wieder.

4 Kommentare

  1. Hallöchen lieber Urlaubspapa, auch dein 2. Bericht ist wieder super zu lesen und auch sehr informativ zur Alternative Mein Schiff. Danke für den Einblick in die Welt der Kreuzfahrt zu Corona Zeiten. Ich hoffe, noch viel von deinen Berichten auf den Meeren dieser Welt lesen zu dürfen. Du schreibst so erfrischend und es macht Lust auf mehr. Eigentlich könntest du auch ein Buch dazu veröffentlichen. LG Sylke

    1. Hallo Sylke,

      wow – vielen Dank für das tolle Lob! 🙂

      Über ein Buch sollte ich in Zukunft vielleicht wirklich mal nachdenken. 😉

      Liebe Grüße
      Tommy

  2. Super schöner und unterhaltsamer Bericht über eure kurzfahrt, und mit dem über den teller Rand schauen hast du vollkommen recht. Da es eh keine Party gibt, zu der ich eigentlich eher tendiere ein guter Moment um mal was anderes zu testen.
    Dir und deinem kleinen Piraten alles Gute.

    1. Hallo Jens,

      klar: Etwas zu Neues und testen, ist nie verkehrt! 😉

      Probier Mein Schiff also ruhig mal aus. Ich denke du wirst es nicht bereuen! 🙂

      Viele Grüße
      Tommy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.