Koper Aussicht

Koper – Ein Geheimtipp an der slowenischen Adriaküste

Ihr habt von Koper bisher noch nichts gehört? Macht nichts, denn uns ging es vor der Planung unserer Interrailreise im vergangenen Jahr auch nicht anders. Trotz dieser kleinen Bildungslücke schlossen wir die Stadt an der slowenischen Adriaküste während unseres einwöchigen Aufenthaltes schnell ins Herz. In diesem Artikel verrate ich euch, warum sich eine Reise nach Koper in jedem Fall lohnt! 🙂

Die Fahrt nach Koper

Nachdem wir vom Bleder See nach Ljubljana ausnahmsweise mit dem Bus fuhren, wählten wir für den Weg nach Koper wieder den Zug. Vom Bahnhof in Ljubljana (der im Übrigen winzig ist und das Flair eines Provinz-Bahnhofs ausstrahlt) ging es in knapp über zwei Stunden in Richtung Koper. Dabei war die Fahrt leider eine schweißtreibende Angelegenheit, denn obwohl der Zug augenscheinlich noch brandneu war, verweigerte die Klimaanlage leider ihre Funktion. 😉 Entschädigt wurden wir dafür beim Blick aus dem Zug, wo uns das grüne und landschaftlich tolle Slowenien einmal mehr beeindruckte.

Zug Slowenien
Das grüne Slowenien aus dem Zug

Unsere Unterkunft: Hostel Villa Domus

Lage und Anfahrt

Nach unserer Ankunft in Koper führte uns der erste Weg natürlich direkt in unsere Unterkunft. Als Übernachtungsmöglichkeit wählten wir für unseren einwöchigen Aufenthalt an der Adriaküste das Hostel Villa Domus, welches zwar eigentlich eine Jugendherberge ist, gleichzeitig aber auch einen gewissen Hotelcharakter ausstrahlt. Das Hostel erreichten wir zu Fuß vom Bahnhof problemlos in etwa 10 Minuten.

Hostel Villa Domus Koper
Das Hostel Villa Domus

Unser Zimmer

Dass die Villa Domus kein klassisches Hostel ist, wird spätestens beim Blick in unser Zimmer deutlich. Da wir die Reise bereits relativ früh im Voraus planten, konnten wir uns die beste Unterkunft im ganzen Haus sichern. Unser Apartment im obersten Stockwerk des Hostels verfügte über 42 Quadratmeter, die sich in zwei Schlafräume, eine kleine Kochecke und ein Badezimmer aufteilten.

Hostel Villa Domus Koper
Willkommen in unserem Apartment
Hostel Villa Domus Koper
Das Schlafzimmer der Jungs
Hostel Villa Domus Koper
Die Kochecke

Das absolute Highlight der Unterkunft war jedoch der große Balkon, welcher einen traumhaften Blick über Koper bot. Kein Wunder, dass wir zum Frühstück nicht in ein Café gingen, sondern die erste Mahlzeit des Tages lieber hier genossen. Die frischen Brötchen hierfür kamen übrigens von einem Bäcker aus dem örtlichen Spar-Supermarkt, welcher sich nur 50 Meter entfernt befindet.

Hostel Villa Domus Koper
Unser Balkon
Koper Aussicht
Der Blick über die Dächer von Koper
Koper Sonnenuntergang
Auch am Abend lässt es sich hier aushalten

Gastronomie

Wer sich nicht selbst verpflegen möchte, der kann auch im gleichnamigen Bistro Villa Domus Platz nehmen. Während wir das Frühstücksangebot hier nicht genutzt haben, waren wir jedoch das ein oder andere Mal zum Mittagessen zu Gast. Für einen schmalen Taler gibt es hier täglich wechselnde Gerichte, die für einen kleinen Snack zum Mittag vollkommen ausreichend sind.

Hostel Villa Domus Koper
Ein typisches Mittagessen im Bistro Villa Domus

Ausflugstipps in Koper

Ein Spaziergang durch Koper

Gleich bei unserem ersten Spaziergang durch die Stadt waren wir von Koper verzaubert. Die italienischen Einflüsse aus der jahrhundertelangen Verbindung zu Venedig sind hier unverkennbar und so ist es eine wahre Freude, die vielen engen Gassen der Stadt zu erkunden. Auch die Lage am Meer tut ihr Übriges und so verwundert es nicht, dass sich in Koper sofort eine entspannte Urlaubsstimmung breit macht.

Koper Gassen
Unterwegs in den Gassen der Stadt
Fahne Koper
Die Fahne von Koper
Koper Schweine
Vorsicht, hier gibt es freilaufende Wildschweine!
Brunnen Koper
Der Da Ponte Fountain Brunnen
Gassen Koper
Wer möchte hier nicht durch die Stadt flanieren?
Koper Hafen
Der Hafen von Koper
Koper Hafen
Hier kommt garantiert Urlaubsstimmung auf
Koper Stadttor
Ein Teil der alten Stadtmauer

Spielplätze in Koper

Während die Auswahl an Spielplätzen in Ljubljana eher nicht das Gelbe vom Ei war, sah es hinsichtlich der Spielmöglichkeiten für die Kids in Koper deutlich besser aus. Ihr müsst nur ein wenig aufmerksam durch die Stadt laufen und schon trefft ihr auf jede Menge von Spielgeräten. Ganz hoch im Kurs stand bei unseren Jungs übrigens das Piratenschiff, welches ihr am City Beach Koper findet.

Spielplatz Koper
Das Piratenschiff am City Beach
Spielplatz Koper
Überall in der Stadt gibt es Möglichkeiten zum Spielen
Spielplatz Koper
Natürlich auch an schattigen Plätzchen
Koper
Kein klassischer Spielplatz, dafür eine schöne Abkühlung

Baden in Koper

Der City Beach Koper

Direkt am Hafen von Koper befindet sich der City Beach, der zentralste Strand in der Stadt. Der Badeabschnitt ist zwar nicht riesig, im Kies oder auf der Liegewiese haben wir aber immer problemlos ein freies Plätzchen gefunden. Die Wasserqualität der slowenischen Adria war hier wirklich hervorragend, bei einem Sprung ins kühle Nass empfehlen sich aufgrund der Steine aber in jedem Fall Badeschuhe. Kühle Drinks werden an einem kleinen Verkaufsstand angeboten, für den Mittagsimbiss finden sich direkt am Strand einige Restaurants und Cafés.

Anschrift: Semedelska cesta, 6000 Koper 

City Beach Koper
Der City Beach Koper
City Beach Koper
Selfie-Zeit
City Beach Koper
Auch am Abend lohnt sich ein Sprung in die Adria

Der Zusterna Strand

Wenn ihr entlang der Hafenpromenade von Koper ein Stück in die andere Richtung lauft, gelangt ihr nach einem 15-minütigen Spaziergang zum Zusterna Strand. Hier ist der Strandbereich deutlich größer als am City Beach, die Wahl zwischen Kies oder Wiese besteht aber auch hier. Weiter unten im Text verrate ich euch, wo ihr ganz in der Nähe leckere Burger genießen könnt.

Anschrift: Plaža Žusterna, 6000 Koper

Koper Promenade
Entlang der Promenade geht es zum Strand
Zusterna Strand Koper
Der Zusterna Strand
Zusterna Strand Koper
Glasklares Wasser ist hier inklusive

Der Centralni Mestni Park

Der Centralni Mestni Park in Koper wurde im Jahr 2016 erbaut und ist ein wahres Eldorado für die ganze Familie. Neben einer riesigen Wassersprinkleranlage für heiße Tage finden sich hier auch noch weitere Wasserläufe, jede Menge Platz zum Toben und ein Energie-Spielplatz. Ein wirklich schöner Ort, den wir während unseres Besuchs in Koper mehrfach aufgesucht haben.

Anschrift: Centralni Mestni Park, 6000 Koper

Centralni Mestni Park Koper
Der Centralni Mestni Park
Centralni Mestni Park Koper
Auch hier ist für reichlich Abkühlung gesorgt
Centralni Mestni Park Koper
Wasser, wohin das Auge reicht!
Centralni Mestni Park Koper
Frau Urlaubspapa springt von Stein zu Stein
Centralni Mestni Park Koper
Bei heißen Temperaturen lohnt sich dieser Weg in jedem Fall
Centralni Mestni Park Koper
Wer schafft es nach oben?
Energie Spielplatz Koper
Der Energie-Spielplatz
Centralni Mestni Park Koper
Auch Erwachsene können hier abhängen! 😉

Planet Koper

Sollte die Sonne wider Erwarten mal eine Pause einlegen, dann könnt ihr im Planet Koper getrost einen ganzen Shoppingtag einplanen. Das Einkaufszentrum ist wirklich riesig und bietet neben den typischen Marken auch eine große Anzahl von Geschäften, die ihr in Deutschland nicht finden werdet. Für die Shoppingpausen zwischendurch findet ihr hier ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten für eine kleine Stärkung. Auch wenn ich es als Mann nur ungern zugebe: Dem Planet Koper würde ich jederzeit wieder einen Besuch abstatten. 😉

Anschrift: Ankaranska cesta 2, 6000 Koper

Planet Koper
Planet Koper
Planet Koper
Für alle Kinder, die keine Lust zum Shoppen haben! 😉

Mit dem Boot Zlatoperka nach Piran

Täglich (außer montags) könnt ihr mit dem Boot Zlatoperka für kleines Geld in die umliegenden Hafenstädte der Region fahren. Hätten wir nicht durch Zufall in unserem Hostel von dieser tollen Möglichkeit erfahren, dann wäre uns ein schöner Ausflug durch die Lappen gegangen. Aktiv beworben werden diese Touren nämlich nicht, weshalb wir am Hafen von Koper auch erst ein wenig nach dem Boot Ausschau halten muss.

Boot Koper Piran
Hier startet die Bootstour
Boot Koper Piran
Man könnte fast meinen, wir waren vor Rügen unterwegs! 😉
Boot Koper Piran
Das Panorama von Piran
Boot Koper Piran
Unser Boot legt gleich in Piran an

Für unschlagbare 3 Euro pro Person ging es dann schließlich in Richtung Piran, wo wir 90 Minuten später anlegten. Piran ist ein wirklich bezauberndes Städtchen, welchem ihr bei einem Aufenthalt in Koper in jedem Fall einen Besuch abstatten solltet. Neben einem Spaziergang entlang der alten Stadtmauer ist auch der Besuch des Aussichtsturms der Kathedrale St. Georg ein absolutes Muss. Für günstige 2 Euro erhaltet ihr einen fantastischen Blick über Piran und den zentralen Tartiniplatz der Stadt.

Anschrift: Ukmarjev trg, 6000 Koper

Piran
Der Tartiniplatz von Piran
Piran Aussichtsturm
Auf diesen Turm ging es hinauf
Piran Aussichtsturm
Der Lohn der Mühe ist dieser fantastische Blick auf Piran
Piran Aussichtsturm
Davon waren auch die Kids beeindruckt

Der Kirchturm am Tito-Platz

Nicht nur in Piran könnt ihr die Aussicht über die Stadt genießen, auch in Koper können Wagemutige den Aufstieg auf die Kathedrale der Stadt in Angriff nehmen. Mit 5 Euro schlägt der Eintrittspreis hier allerdings deutlich heftiger in die Reisekasse als in Piran und auch der Ausblick ist nicht ganz so spektakulär wie in der 20 Kilometer entfernten Hafenstadt. Kann man also machen, muss man aber nicht unbedingt! 😉

Anschrift: Titov trg 1, 6000 Koper

Tito Platz Koper
Unterwegs am Tito-Platz
Tito Platz Koper
Der Prätorenpalast
Tito Platz Koper
Auf diese Kathedrale geht es hinauf
Tito Platz Koper
Der Tito-Platz von oben
Tito Platz Koper
Der Blick über Koper

Unterwegs mit dem Fahrrad

Wenn ihr in Koper sportlich unterwegs sein wollt, dann könnt ihr euch in der Nähe des Hafens ein ganz besonderes Gefährt ausleihen. Für 14 bzw. 18 Euro pro Stunde (je nach Größe) stehen euch hier diverse Fahrräder zur Verfügung. Dabei handelt es sich allerdings nicht um normale Räder, sondern um Bikes, auf denen die ganze Familie Platz hat. Ausgestattet mit vier Rädern und einem Lenkrad könnt ihr so ganz entspannt am Meer entlang fahren. Nicht nur unsere Jungs waren von dieser kleinen Tour schwer begeistert.

Anschrift: Ukmarjev trg, 6000 Koper

Fahrrad Koper
Hier könnt ihr die Räder ausleihen
Fahrrad Koper
Los geht die wilde Fahrt!
Fahrrad Koper
Die Jungs hatten ihren Spaß!

Der Park Bonifika Koper

Sportlich geht es nicht nur auf dem Rad, sondern auch im Park Bonifika zu. Während im benachbarten Fußballstadion der FC Koper seine Heimspiele austrägt, kommen im Park auch andere Sportbegeisterte auf ihre Kosten. Hoch im Kurs standen bei den Kids auf jeden Fall die zahlreichen Trampoline der Anlage, die benachbarten Beach-Volleyballplätze wurden zudem von zahlreichen Einheimischen bevölkert.

Anschrift: Istrska cesta 14, 6000 Koper

Park Bonifika Koper
Die Trampoline waren besonders beliebt!

Gastronomie in Koper und Umgebung

Fast Food Magic

Da es bei Temperaturen von um die 30 Grad nicht immer eine große Mahlzeit sein muss, entschieden wir uns an unserem ersten Abend in Koper für einen schlichten Döner. Das Lokal Fast Food Magic befindet sich unweit des Hafens und konnte bei dem türkischen Gericht geschmacklich wirklich überzeugen. Wer keinen Döner mag, der findet hier auch noch eine Vielzahl weiterer Snacks.

Anschrift: Pristaniška ulica 2, 6000 Koper 

Fast Food Magic Koper
Fast Food Magic
Fast Food Magic Koper
Eine Premiere: Der erste Döner in Slowenien

Snackbar 1964

Solltet ihr für euren Badetag den Zusterna Strand gewählt haben, dann solltet ihr unbedingt noch einen Abstecher in die Snackbar 1964 einplanen. In der Rock ’n‘ Roll-Bar gibt es nicht nur leckere Burger, Pommes und Co, sondern auch eine riesige Auswahl an Biersorten aus aller Welt. Das Beste: Preislich schneidet die Lokalität wirklich gut ab.

Anschrift: Istrska cesta 67, 6000 Koper

Snackbar 1964 Koper
In der Snackbar 1964 geht es rockig zu
Snackbar 1964 Koper
Und die Burger schmecken richtig lecker

Sladoledarna

Das beste Eis von ganz Koper gibt es ohne Zweifel in der Eisdiele Sladoledarna. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass ich hier die beste Eiscreme meines Lebens bekommen habe. 😉 Die Kugeln sind hier wirklich riesig und lassen sich daher auch mit einer anderen Sorte kombinieren. An richtig heißen Tagen solltet ihr unbedingt auch das hausgemachte Wassereis probieren – eine bessere Erfrischung werdet ihr nirgends finden.

Anschrift: Pristaniška ulica 2, 6000 Koper

Sladoledarna Eis Koper
Das beste Eis in ganz Koper

Dzungla Gastro-Bar

Die Dzungla Gastro-Bar befindet sich nur etwa 100 Meter vom Hostel Villa Domus entfernt und wurde daher (auch aufgrund der guten Bewertungen im Netz) von uns für das Abendessen auserkoren. Neben einem wirklich schmackhaften Salat ist mir hier besonders das leckere Craft-Beer in Erinnerung geblieben, welches seinen Ursprung in Koper hatte.

Anschrift: Vojkovo nabrežje, 6000 Koper

Dzungla Gastro-Bar
Abendessen in der Dzungla Gastro-Bar
Dzungla Gastro-Bar
Inklusive der Verkostung eines einheimischen Bieres

Restaurant Mornarcek

Wer in Koper auf der Suche nach leckeren Fischgerichten ist, der wird im Restaurant Mornarcek fündig werden. Für einen wirklich fairen Preis gönnte ich mir hier ein leckeres Thunfischsteak, während Frau Urlaubspapa heute noch in den Erinnerungen an ihre Muscheln schwelgt. Ich habe mich allerdings trotzdem nicht zum Probieren überreden lassen. 😉

Anschrift: Pristaniška ulica 2, 6000 Koper

Restaurant Mornarcek Koper
Thunfischsteak im Restaurant Mornarcek
Restaurant Mornarcek Koper
Für Frau Urlaubspapa gab es Muscheln

Fritolin Pri Cantini

Nicht nur in Koper genießt ihr hervorragenden Fisch, auch bei einem Ausflug nach Piran könnt ihr den ein oder anderen Meeresbewohner verspeisen. Das Fritolin Pri Cantini ist dabei eher ein unscheinbares Restaurant, welches geschmacklich aber absolut zu überzeugen weiß. Gut zu wissen: Während euch die Getränke am Platz serviert werden, erhaltet ihr Speisen nur in Selbstbedienung. Dieser Vorgang wird allerdings auf besondere Art und Weise zelebriert. 😉

Anschrift: Prvomajski trg 10, 6330 Piran

Fritolin Pri Cantini
Fritolin Pri Cantini in Piran
Fritolin Pri Cantini
Prädikat: Sehr lecker!

Sarajevo 1984

Den aufmerksamen Lesern dieses Blogs wird nicht entgangen sein, dass wir bereits während unseres Besuchs in Ljubljana im Sarajevo 1984 zu Gast waren. Klar, dass wir daher auch in Koper noch einmal Spezialitäten aus dem Balkan genießen mussten. Das Gute daran: Während wir in Sloweniens Hauptstadt noch viel zu viel bestellten, konnten wir die Portionsgrößen nun deutlich besser abschätzen. Geschmacklich verdient sich das Sarajevo 1984 auch in Koper eine absolute Empfehlung.

Anschrift: Gramšijev trg 8, 6000 Koper

Sarajevo 1984 Koper
Abendessen im Sarajevo 1984

Unterwegs in Koper

Eine Sache, die uns ist in Koper richtig gut gefallen hat, ist die Art der Fortbewegung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Ihr könnt hier nämlich nicht nur mit einem normalen Linienbus unterwegs sein (Tickets erhaltet ihr für günstige 80 Cent pro Strecke), sondern auch mit einem kleinen Mini-Bus, welcher auch „Kurjerca“ genannt wird. Per Handzeichen signalisiert ihr dem Fahrer euren Haltewunsch und schon könnt ihr problemlos an eure Wunschhaltestelle im Stadtgebiet fahren. Das Beste daran: Die Nutzung der elektrischen Busse ist vollkommen kostenlos!

Bus Koper
Alle einsteigen, bitte!
Bus Koper
Diese kleinen Flitzer sind in der ganzen Stadt unterwegs

Fazit

Während der Bleder See oder die slowenische Hauptstadt Ljubljana längst keine Geheimtipps mehr sind, haben die meisten von euch bestimmt noch nie etwas von Koper gehört. Eigentlich schade, denn das kleine Örtchen an der slowenischen Adriaküste ist ein toller Platz für einen entspannten Badeurlaub. Glasklares Wasser in der Adria, ein entspanntes Flair in der ganzen Stadt und jede Menge Restaurants sind die idealen Voraussetzungen für einen schönen Sommerurlaub. Auch die nähere Umgebung bietet mit Städten wie Piran tolle Ausflugsmöglichkeiten für den ein oder anderen Tagesausflug.

Ihr plant euren nächsten Slowenien-Urlaub? Dann werft vorher doch mal einen Blick in diesen Reiseführer!

*

Ein Kommentar

  1. Sehr interessant. Macht auf jeden Fall Lust auf Urlaub. Gut das bald Ferien sind. 🙂
    Achso, bitte noch mal überarbeiten „Sportlich geht es nicht auf nur auf dem Rad,“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner