Seifenblasen

Die Technischen Sammlungen Dresden – Langeweile? Fehlanzeige!

[Werbung] Am 04.01.2020 wurden wir dazu eingeladen, die Technischen Sammlungen Dresden zu besuchen. Der nachfolgende Artikel spiegelt meine Erlebnisse und Erfahrungen wider, meine persönliche Meinung wurde in keiner Weise beeinflusst.

Lage und Anfahrt

Oft ist die Parkplatzsuche in Dresden ein großes Ärgernis, rund um die Technischen Sammlungen ist dies glücklicherweise aber nicht so. Bei unserem Besuch an einem Samstagvormittag fanden wir in einer der Nebenstraßen völlig problemlos einen kostenfreien Parkplatz. Natürlich könnt ihr auch ganz entspannt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Die Buslinie 61 sowie die Straßenbahnen 4 und 10 bringen euch zu eurem Ziel, der Haltestelle “Pohlandplatz”.

Technische Sammlungen Dresden
Die Technischen Sammlungen Dresden von außen

Was gibt es alles zu entdecken?

Puh, wo soll ich jetzt am besten anfangen? Ehrlich gesagt erscheint es mir unmöglich, euch sämtliche Dinge näher zu bringen, die ihr in den Technischen Sammlungen Dresden entdecken und ausprobieren könnt. Das würde an dieser Stelle eindeutig den Rahmen sprengen! 😉 Ich beschränke mich daher auf die drei Bereiche, in denen unsere beiden Jungs die meiste Zeit verbracht haben.

Wellenreiter – Das opto-akustische Experimentierfeld

In dieser Dauerausstellung dreht sich alles um die Themen Wellen und Licht. Große und kleine Entdecker dürfen insgesamt über 50 verschiedene Experimente ausprobieren und dabei wahrscheinlich den ein oder anderen Aha-Effekt erleben. Für die Kleinsten gibt es auch ein Schiff zum Herumtoben, in dessen Inneren unter anderem ein beleuchtetes Bällebad zum Spielen einlädt. Unser Großer bewies eine ruhige Hand am Joystick und beförderte mit viel Geschick diverse Gegner in die ewigen Jagdgründe. Bevor die ersten kritischen Stimmen kommen: Keine Angst, wir lassen unseren 5-jährigen Sohn natürlich noch nicht vor der Konsole zocken. Elliminiert wurden an dieser Stelle lediglich blinkende Punkte in einem Lichtschlauch! 😉

Wellenreiter
Wellenreiter – Das opto-akustische Experimentierfeld
Wellenreiter
Hier geht der Beat ab!
Technische Sammlungen DresdenTechnische Sammlungen Dresden
Ein beleuchtetes Bällebad
Technische Sammlungen Dresden
Fang das Licht
Technische Sammlungen Dresden
Ein Paradies für kleine Entdecker
Technische Sammlungen Dresden
Wer schafft es durch den Lichtschlauch?
Der Sandmann und Sachsen – 60 Jahre Fernsehstar

Unsere Kinder schauen nicht viel Fernsehen, ein festes Ritual darf kurz vor dem ins Bett gehen aber nicht fehlen: Jeden Abend verteilt der Sandmann um 18:50 Uhr seinen Traumsand. Und da der alte Knabe im vergangenen Jahr seinen 60. Geburtstag gefeiert hat, haben ihm die Technischen Sammlungen Dresden eine Sonderausstellung gewidmet. Noch bis zum 29.03.2020 könnt ihr die vergangenen 60 Jahre des Sandmännchens Revue passieren lassen und in alten Kindheitserinnerungen schwelgen. Dafür sorgen zahlreiche Info-Tafeln, verschiedenen Figuren und natürlich auch viele Bewegtbilder (teils aus längst vergangenen Zeiten).

Technische Sammlungen Dresden
Der Sandmann begrüßt seine Gäste
Technische Sammlungen Dresden
Alle ziehen an einem Strang!
Pondorondo Sandmann
Pondorondo
Technische Sammlungen Dresden
Der Sandmann in seinem Element
Herr Fuch und Frau Elster
Natürlich dürfen auch Herr Fuchs und Frau Elster nicht fehlen
Sandmann
Es liefen auch uralte Sandmannfolgen
Sandmann
Jede Menge Wissenswertes über den Sandmann
Erlebnisland Mathematik

Das Erlebnisland Mathematik ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Fachrichtung Mathematik der Technischen Universität Dresden. Wer hier mit Grausen an den Matheunterricht seiner Schulzeit zurückdenkt, der kann beruhigt aufatmen: Euch erwarten keine Zahlen, sondern insgesamt über 100 Stationen zum Spielen und Ausprobieren. Dabei werdet ihr überrascht sein, in wie vielen Lebensbereichen die Mathematik tatsächlich eine Rolle spielt. Unsere Jungs waren besonders vom “Epsilon” angetan. In diesem Erlebnisland, welches speziell für Kinder zwischen 3 und 8 Jahren ausgelegt ist, kommen auch die Kleinsten voll auf ihre Kosten. Die beiden Räuber konnten wir nur mit viel Mühe von der riesigen Murmelbahn wegbewegen!

Technische Sammlungen Dresden
Wo soll der nächste Urlaub hingehen?
Seifenblasen
Seifenblasen
Technische Sammlungen Dresden
Gefangen in der Seifenblase
Epsilon Erlebnisland
Das Erlebnisland für kleine Kinder
Technische Sammlungen Dresden
Passt die Form?
Technische Sammlungen Dresden
Lust auf ein Stück Kuchen?
Murmelbahn
Bei der riesigen Murmelbahn kam Freude auf!
Erlebnisland Mathematik
Wer ist am größten?
Technische Sammlungen Dresden
Würfeln mal anders
Technische Sammlungen Dresden
Frau Urlaubspapa ist hochkonzentriert
Technische Sammlungen Dresden
Bitte nicht berühren!
Technische Sammlungen Dresden
Wer hat den richtigen Rhythmus?
Erlebnisland MathematikErl
Wer traut sich rein?
Erlebnisland Mathematik
Habt ihr in der Schule alle schön aufgepasst?
Technische Sammlungen Dresden
Wer löst das Rätsel?
Und sonst so?

Wie oben bereits erwähnt, stellen diese 3 Ausstellungen nur einen kleinen Abriss der vielfältigen Möglichkeiten der Technischen Sammlungen Dresden dar. Solltet ihr Hobbyfotograf sein und euch für die Technik von alten Kameras interessieren, dann kommt ihr genauso auf eure Kosten wie regelmäßige Kinogänger, die sich für die Entstehung und Verarbeitung von Filmmaterial begeistern. Einen Überblick über alle aktuellen Dauer- und Sonderausstellungen liefert euch die offzielle Website der Technischen Sammlungen Dresden.

Technische Sammlungen Dresden
Film ab!
DEFA Kurzfilme Theo
Theo – Eine Trickfilm-Serie der DDR

Gastronomie

Klar, nach so vielen Eindrücken im Museum meldet sich natürlich irgendwann der Hunger zu Wort. Was gibt es da Schöneres, als über den Dächern von Dresden einen kleinen Imbiss zu genießen oder einen leckeren Kaffee zu schlürfen? Im Turmcafé der Technischen Sammlungen Dresden ist genau das möglich. Das Café befindet sich in der 6. Etage des Gebäudes im sogenannten Ernemannturm. Von hier aus habt ihr einen wirklich tollen Blick über Dresden und die nähere Umgebung, bei gutem Wetter reicht die Sicht sogar bis in die Sächsische Schweiz!

Technische Sammlungen Dresden
Ein Blick in das Turmcafé
Technische Sammlungen Dresden
Eine tolle Sicht über Dresden
Technische Sammlungen Dresden Ernemannturm
Ganz oben im Ernemannturm!

Das Speisenangebot ist nicht wirklich groß, für den kleinen Hunger zwischendurch aber allemal ausreichend. Die Kids konnten wir mit Wienern glücklich machen und für uns gab es ein wirklich schmackhaftes Würzfleisch.

Preise

Anbei findet ihr eine Übersicht über die derzeit gültigen Eintrittpreise:

  • Erwachsene – 5,00 EUR
  • Ermäßigte – 4,00 EUR
  • Kinder unter 7 Jahre – freier Eintritt
  • Familienkarte maxi (2 Erwachsene, ab 1 Kind) – 12,00 EUR
  • Familienkarte mini (1 Erwachsener, ab 1 Kind) – 7,00 EUR

Die Preise für Jahreskarten, Gruppen und Führungen findet ihr wieder auf der Website der Technischen Sammlungen.

Fazit

Ich muss gestehen: Vor unserem Besuch in den Technischen Sammlungen war ich noch ein wenig skeptisch, ob unsere Kinder mit ihren 3 bzw. 5 Jahren überhaupt schon alt genug für ein Technik- bzw. Wissenschaftsmuseum sind. Sämtliche Zweifel dieser Art waren allerdings schon nach wenigen Minuten verflogen, denn die beiden Jungs waren von Anfang an voll in ihrem Element. Überrascht war ich auch über die vielen anderen Familien. Anscheinend sind die Technischen Sammlungen gar nicht mehr der große Geheimtipp, den ich an dieser Stelle anpreisen wollte! 😉 Aber ob Geheimtipp oder nicht: Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall!

*

Das Wetter ist schön und ihr möchtet gerne wandern gehen? Dann fahrt doch mal eine Runde mit dem historischen Personenaufzug in Bad Schandau und entdeckt das umliegende Waldgebiet! Hier geht es zu meinem Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.