Kitupiland

Das Kitupiland in Leipzig – Da schlagen Kinderherzen höher

[Werbung] Am 01.10.2019 durften wir auf Einladung von Kitupiland den Indoorspielplatz auf Herz und Nieren testen. Der nachfolgende Artikel spiegelt meine Erlebnisse und Erfahrungen wider, meine persönliche Meinung wurde in keiner Weise beeinflusst.

Logo Kitupiland
Das Logo

Lage und Anfahrt

Das Kitupiland befindet sich im Leipziger Ortsteil Stötteritz, genauer gesagt im gleichnamigen Stötteritz Park. Solltet ihr mit dem Auto anreisen, stehen euch praktischerweise mehrere Besucherparkplätze zur Verfügung. Auch die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist problemlos möglich. Die Haltestelle “Stötteritz – Holzhäuser Straße” befindet sich direkt vor der Haustür. Nutzt hier einfach die Linien 4 oder 74.

Parkplatz Kitupiland
Besucherparkplätze sind vorhanden
Der Eingangsbereich im Kitupiland
Der Eingangsbereich im Kitupiland

Die Spielmöglichkeiten

Im Kitupiland gibt es zwei separate Spielbereiche, sodass bereits die Allerkleinsten auf ihre Kosten kommen. Für Kinder bis 3 Jahre gibt es ein wirklich tolles Bällebad sowie altersentsprechende Rutschen und Kletterelemente. Die größeren Kids dürfen sich auf einem riesigen Klettergerüst so richtig austoben, die Gänge unsicher machen und auch einer wilden Rutschpartie steht nichts im Wege. Selbstverständlich sind auch alle Eltern herzlich dazu eingeladen, gemeinsam mit ihren Kindern die Tobewelt unsicher zu machen! Wer eine kleine Verschnaufpause einlegen möchte, der kann das in den ruhigeren Bereichen des Indoorspielplatzes tun. Hier stehen beispielsweise diverse Bauklötze und Legosteine zur Verfügung, mit denen Bauwerke in Lebensgröße geschaffen werden können.

Bällebad Kitupiland
Das tolle Bällebad im Kitupiland
Bällebad Kitupiland
Ist da jemand?
Kitupiland
Mit Schwung geht es durch die Gänge
Klettergerüst im Kitupiland
Klettergerüst im Kitupiland
Rutsche Kitupiland
Eine der beiden Rutschen
Rutsche Kitupiland
Ganz schön dunkel
Kitupiland Leipzig
Hier geht es etwas ruhiger zu
Bauwerk Indoorspielplatz
Es wird fleißig gebaut
Bauwerk Indoorspielplatz
Und am Ende entstehen tolle Dinge

Gastronomie

Damit im Kitupiland niemand verhungern muss, gibt es eine Auswahl an Snacks und süßen Leckereien. Ob Hot-Dog, Sandwich oder Currywurst – das Angebot ist wirklich abwechslungsreich und für jeden sollte etwas dabei sein. Und bei Donuts, Waffeln, Torten und Kuchen freuen sich natürlich auch alle Naschkatzen! An den Wochenenden gibt es von 08:30 – 12:30 eine spezielle Frühstückskarte, aus der ihr nach Herzenslust wählen dürft. Ein besonderer Tipp: An ausgewählten Sonntagen (meist alle 14 Tage, die genauen Termine findet ihr auf der Homepage) findet im Kitupiland ein Familienfrühstück in Buffetform statt. Hier dürft ihr natürlich so viel essen, bis ihr nicht mehr könnt! 🙂

Theke Kitupiland
Hier gebt ihr eure Bestellungen ab
Kitupiland Leipzig
Und hier könnt ihr sitzen

Wer möchte, darf seine Freunde auch gerne zum Kindergeburtstag einladen. Zur Auswahl stehen hier diverse Varianten, die Mama und Papa am besten direkt mit dem Team besprechen. Bei unserem Besuch feierte ein Junge gerade seinen 5. Geburtstag und sein Geburtstagstisch war wirklich liebevoll eingedeckt!

Preise

Anbei eine Aufstellung der derzeit gültigen Eintrittspreise.

Montag – Freitag

  • Kinder ab 1 Jahr: 4,00 EUR
  • Kinder ab 2 Jahren: 4,50 EUR
  • Erwachsene: 4,00 EUR

Wochenende, Feiertage und Ferientage in Sachsen

  • Kinder ab 1 Jahr: 4,50 EUR
  • Kinder ab 2 Jahren: 6,50 EUR
  • Erwachsene: 4,50 EUR

Dienstag: Papa-Tag

  • Papa: freier Eintritt
  • Kinder ab 1 Jahr: 4,00 EUR
  • Kinder ab 2 Jahren: 5,50 EUR

Mittwoch: Familientag

  • Kinder ab 1 Jahr: 3,50 EUR
  • Kinder ab 2 Jahren: 5,00 EUR
  • Erwachsene: 3,50 EUR

Gute-Nacht-Tarif (ab 17:30)

  • Kinder ab 1 Jahr: 3,50 EUR
  • Kinder ab 2 Jahren: 4,50 EUR
  • Erwachsene: 3,50 EUR

Toll finde ich hier insbesondere die angebotenen Aktionstarife, aber auch die übrigen Eintrittspreise sind vollkommen in Ordnung. Die Preise für die zur Wahl stehenden Snacks und Getränke machen euch ganz sicher ebenfalls nicht arm. 😉

Fazit

Das Tolle am Kitupiland ist, dass hier auch die kleinen Kinder nicht außen vor bleiben. Es ist also problemlos möglich, dass der große Bruder das Klettergerüst unsicher macht während Mama oder Papa mit der kleinen Schwester im Bällebad herumtoben. Unsere beiden Jungs waren nach 2 Stunden im Indoorspielplatz völlig durchgeschwitzt, ich denke das sagt schon einiges über den Spaßfaktor! 😉 Insbesondere an Tagen, an denen es der Wettergott nicht so gut mit uns meint, ist das Kitupiland definitiv einen Besuch wert!

*

Ihr möchtet noch andere Indoorspielplätze in Leipzig kennenlernen? Dann nichts wie hin zu meinem Artikel über das KeinKrokodil im Schrank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.