Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum

Wanderung: Kleiner Bärenstein und Mausoleum in Thürmsdorf

Die letzte Wanderung im Jahr 2020 führte uns einen Tag vor Silvester von Naundorf zum Kleinen Bärenstein und zum Mausoleum in Thürmsdorf. Was es auf dieser Tour alles zu entdecken gibt, lest ihr in diesem Artikel!

Lage und Anfahrt

Ausgangspunkt unserer Wanderung war das kleine Dörfchen Naundorf, welches gleichzeitig auch ein Ortsteil der Gemeinde Struppen ist.

Solltet ihr mit dem Auto anreisen, könnt ihr euer Fahrzeug an einem kleinen Wanderparkplatz direkt hinter dem Ortseingangsschild kostenfrei parken.

Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Hier könnt ihr parken

Wenn ihr gut zu Fuß seid, dann könnt ihr auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. In diesem Fall fahrt ihr mit der S-Bahn bis nach Stadt Wehlen und nehmt dann den recht steilen Anstieg bis nach Naundorf. In meinem Artikel über unsere Rauenstein-Wanderung könnt ihr den Weg vom Bahnhof ganz gut nachvollziehen.

Rauenstein Wandern Rathen Wehlen
Der Weg nach Naundorf ist gut ausgeschildert

Von Naundorf zum Kleinen Bärenstein

Vom bereits erwähnten Wanderparkplatz führte uns der Weg zunächst über eine Kopfsteinpflasterstraße in den Ort hinein. Dort angekommen, verriet uns der mit einem roten Punkt markierte Wanderweg, dass es nun steil bergauf in Richtung Kleiner Bärenstein geht. Nachdem wir Naundorf verlassen hatten, führte uns ein Feldweg weiter bis zum Eingang in den Wald. Hier warteten jede Menge zerklüftete Felsen auf die Kinder, die natürlich auch gleich als Kletter- und Spielmöglichkeiten auserkoren wurden.

Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Die Wanderung kann starten
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Der rote Punkt führt zum Kleinen Bärenstein
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Unterwegs auf dem Feldweg
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Gleich geht es in den Wald!
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Ein Paradies für alle Kinder

Über jede Menge Treppen ging es schließlich hinauf zum Gipfel des 336 Meter hohen Berges. Während das Wetter in Naundorf noch ein wenig frostig und bedeckt war, wurden wir auf dem Kleinen Bärenstein mit jeder Menge Sonnenschein und einer fantastischen Aussicht verwöhnt. Der Blick auf die umliegenden Tafelberge in der Sächsischen Schweiz ist von hier aus wirklich grandios.

Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Der Weg auf den Gipfel
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Ruine am Kleinen Bärenstein
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Der Lilienstein ist in Sichtweite
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Zeit für eine kleine Pause
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Eine tolle Sicht!

Vom Kleinen Bärenstein zum Mausoleum in Thürmsdorf

Nach einer kurzen Rast auf dem Kleinen Bärenstein setzten wir unsere Wanderung in Richtung Mausoleum fort. Der Abstieg vom Felsen war für die Jungs wieder ziemlich abenteuerlich und mit jeder Menge Klettereinlagen duch teils enge Felsspalten verbunden.

Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Ganz schön eng hier!
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Es geht wieder nach unten

Am Ende das Waldes überquerten wir die Straße und folgten einem unmarkierten Waldweg in Richtung Thürmsdorf. Vorbei an einem kleinen Teich mitten im Wald ging es über den Malerweg weiter in Richtung Mausoleum.

Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Hier überqueren wir die Straße
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Der Waldweg nach Thürmsdorf
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Ein Teich im Wald
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Auf dem Weg zum Mausoleum
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Gleich sind wir da!

Das Mausoleum wurde in den letzten Jahren saniert und trägt mittlerweile den Namen „Malerweg-Kapelle“. Auch das Umland des Gebäudes wurde durch den Sachsenforst umfassend ausgelichtet, sodass ihr hier einen tollen Blick auf das Elbtal und Königstein genießen könnt. Natürlich nutzten wir auch eine der vorhandenen Bänke und ließen uns die Marschverpflegung und ein Heißgetränk schmecken.

Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Das Mausoleum in Thürmsdorf
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Auch hier ist der Blick fantastisch
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Zeit für die Mittagsverpflegung
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Rast mit Aussicht

Schloss Thürmsdorf, Götzingerhöhle und Kahler Stein

Satt und zufrieden ging es über den Malerweg zurück zu unserem nächsten Ziel: dem Schloss Thürmsdorf! Das einstige Rittergut befindet sich heute im Privatbesitz, der Schlosspark ist aber frei zugänglich und lädt zum Verweilen ein.

Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Das Schloss Thürmsdorf ist in Sichtweite
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Wer wohnt denn hier?
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Schloss Thürmsdorf mit Schlosspark

Vom Schlosspark aus folgten wir wieder dem roten Punkt, der uns zu Beginn unserer Tour bereits auf den Kleinen Bärenstein führte. Den Gipfel wollten wir allerdings nicht noch einmal erklimmen, stattdessen ging es für uns in die Götzingerhöhle. Mit einer Stirnlampe bewaffnet erkundeteten die kleinen Räuber ausgiebig jeden Winkel der Höhle, die bei schönerem Wetter auch regelmäßig von Boofern in Beschlag genommen wird.

Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Auf dem Weg zur Götzingerhöhle
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Wer traut sich in die Höhle?
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Ganz schön dunkel hier!
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Die Götzingerhöhle

Bevor es wieder nach Naundorf zurück ging, stand mit dem Kahlen Stein das letzte Etappenziel des Tages auf dem Programm. Der Stein ist überhaupt nicht so kahl bewaldet, wie man vielleicht annehmen könnte, und ist daher der ideale Spielplatz für kleine Höhlenbauer. Für ein wenig Action sorgt hier auch eine Schaukel Marke Eigenbau, auf der nicht nur die Kinder ihren Spaß haben. 😉 Wer möchte, der darf vor dem Rückweg nach Naundorf auch noch eine kleine Pause einlegen und die tolle Sicht auf das Umland genießen!

Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Schaukeln mit Aussicht
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Auch Frau Urlaubspapa hat ihren Spaß
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Zeit für eine letzte Pause
Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Ein schöner Ausflug neigt sich dem Ende entgegen

Gastronomie

Während unserer Wanderung waren alle gastronomischen Einrichtungen entlang der Strecke natürlich geschlossen. Im Normalfall könnt ihr aber beispielsweise in der Schokoladenmanufaktur direkt am Schloss Thürmsdorf oder im Gasthof Schöne Höhe in Naundorf einkehren.

Wanderung Kleiner Bärenstein Mausoleum
Die Schokoladenmanufaktur in Thürmsdorf

Bis diese wieder geöffnet haben, müsst ihr euren Proviant selbst einpacken. Genügend Bänke und Rastmöglichkeiten sind auf dieser Route definitiv vorhanden!

Fazit

Die Wanderung vom Kleinen Bärenstein zum Mausoleum in Thürmsdorf ist eine wirklich schöne Runde, die auch mit Kindern super machbar ist. Wie ihr seht gibt es entlang der Strecke jede Menge zu entdecken, sodass auch bei den kleinsten Wanderfreunden keine Langeweile aufkommen sollte. Inklusive großzügiger Pausen haben wir für die 9 Kilometer lange Strecke etwas über 4 Stunden benötigt. Getrackt ist die Wanderung wie immer bei Strava. Viel Spaß beim Nachwandern! 🙂

Diese Wanderung findet ihr in leicht abgewandelter Form auch im Buch „Erlebniswandern mit Kindern Elbsandsteingebirge“. Hier geht es zu meinem ausführlichen Testbericht!

*

Kennt ihr schon die Viehleite, den Pirnaer Stadtwald? In diesem Artikel nehme ich euch mit den auf den großen Rundweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.