Tierpark Bischofswerda

Der Tierpark Bischofswerda – Klein, aber fein!

[Werbung] Am 15.03.2020 wurden wir dazu eingeladen, den Tier- und Kulturpark in Bischofswerda zu besuchen. Der nachfolgende Artikel spiegelt meine Erlebnisse und Erfahrungen wider, meine persönliche Meinung wurde in keiner Weise beeinflusst.

*

Lage und Anfahrt

Der Tierpark Bischofswerda befindet sich mitten in der Stadt, sodass eine Anreise mit dem eigenen Fahrzeug problemlos möglich ist. Direkt vor dem Tierpark stehen euch zudem einige (kostenfreie) Parkplätze zur Verfügung. Auch die Anfahrt mit dem Zug ist unkompliziert: Vom Bahnhof in Bischofswerda seid ihr in knapp 10 Minuten direkt vor den Toren der Zoo-Anlage.

Tierpark Bischofswerda
Der Eingangsbereich
Plan Bischofswerda
Damit verliert ihr garantiert nicht die Orientierung

Was erwartet euch im Tierpark Bischofswerda?

Auch wenn der Tierpark mit knapp einem Hektar Fläche zu den kleinsten seiner Art in ganz Deutschland zählt, sind hier knapp 200 Tiere aus über 60 Tierarten beheimatet. Neben heimischen Tieren wie Eseln und Ziegen gibt es auch einige Exoten. Hierzu zählen beispielsweise die Makaken-Affen oder die beiden Braunbären, welche ganz klar das “Highlight” des Tierparks darstellen.

Tierpark Bischofswerda
Der Braunbär setzt sich in Bewegung
Bär Bischofwerda
Die Anlage der Braunbären
Tierpark Bischofswerda
Waschbären
Tierpark Bischofswerda
Ganz schön farbenfroh!
Tierpark Bischofswerda
Ein Wellensittich
Tierpark Bischofswerda
Was gibt es hier wohl alles zu sehen?
Tierpark Bischofswerda
Die Meerschweinchen bekommen etwas zu essen
Tierpark Bischofswerda
Esel
Esel Bischofswerda
Was guckst du?
Tierpark Bischofswerda
Die kleinsten Bewohner von Schloss Bärenburg
Ratten
Die Behausung der Ratten
Tierpark Bischofswerda
Hier leben die Enten
Tierpark Bischofswerda
Das Gehege der Makaken Affen
Tierpark Bischofswerda
Die Makaken sind im Kuschelmodus
Eule
Hier wohnen Flecki und Dorit
Totenkopfäffchen
Die Totenkopfäffchen ließen sich leider nicht blicken

Die kleinsten Gäste des Parks kommen im Streichelzoo auf ihre Kosten. Unser Großer verteilte dort liebevolle Streicheleinheiten an kleine Zicklein, während ich beinahe von einem hungrigen Minischwein in die Wade gezwickt wurde. Glücklicherweise gelang es mir in letzter Sekunde, dem schnappenden Maul des kleinens Grunzers auszuweichen! 😉

Streichelzoo Bischofswerda
Der Streichelzoo
Tierpark Bischofswerda
Streicheleinheiten werden verteilt
Ziege
Sind die nicht süß?
Tierpark Bischofswerda
Vorsicht: Bissiges Schwein!
Tierpark Bischofswerda
Die kleinen Ziegen können nicht genug bekommen

Ebenso begeistert waren unsere Jungs von der Vielzahl an Spielmöglichkeiten, die ihnen im Tierpark geboten wurden. Neben einer Rutsche, einer kleinen Weitsprunganlage und einem Bagger war das Schloss Bärenburg bei unseren beiden Räubern besonders beliebt. Hier wohnen nicht nur kleine Nager, die Burg bietet auch ein unterirdisches Labyrinth für spannende Versteckspiele. Und sollten eure Kinder einmal lauffaul werden, dürfen sie sich an einem der zahlreichen Fahrzeuge aus dem Fuhrpark bedienen.

Bagger
Es darf gebaggert werden!
Tierpark Bischofswerda
Schloss Bärenburg
Schloss Bärenburg
Ab ins Labyrinth!
Weitsprung Bischofswerda
Wer springt am weitesten?
Rutsche
Die Rutsche ist vielseitig einsetzbar
Tierpark Bischofswerda
Es darf auch gewippt werden
Spielplatz
Jede Menge Spielmöglichkeiten
Tierpark Bischofswerda
Welches Gefährt darf es denn sein?

Für Kindergärten und Schulen bietet der Tierpark ein “Grünes Klassenzimmer”, in dem durch einen Pädagogen verschiedene Themen rund um Natur und Tier angeboten werden. Auch der Kindergeburtstag eurer Jüngsten kann in der Anlage gefeiert werden. Schaut dazu gerne mal auf der Website des Tierparks vorbei!

Tierpark Bischofswerda
Das grüne Klassenzimmer
Barfuß Tastpfad
Einmal Schuhe ausziehen, bitte!
Tierpark Bischofswerda
Zahlreiche Infotafeln geben euch nützliche Informationen
Tierpark Bischofswerda
Jede Menge Nistkästen

Gastronomie

In der Sommersaison von April bis Oktober könnt ihr täglich von 10:00 – 17:30 Uhr im Bärencafe einkehren. Während unseres Aufenthaltes im Park hatte das Café also noch geschlossen, daher kann ich zur Auswahl und Qualität der Speisen leider keine Aussage treffen. Ich werde dies aber bei unserem nächsten Besuch nachholen – versprochen! 🙂

Bärencafe Bischofswerda
Hier geht es zum Bärencafé!
Bärencafe Bischofswerda
Das Bärencafé

Preise

Anbei findet ihr eine Übersicht der derzeit gültigen Eintrittspreise im Tierpark Bischofswerda:

Tagesticket

  • Kinder – 2,00 EUR
  • Erwachsene – 3,00 EUR
  • Familienkarte – 10,00 EUR

Jahreskarte

  • Kinder – 10,00 EUR
  • Erwachsene – 20,00 EUR

Wie ihr seht, sind die Eintrittspreise im Tierpark mehr als human. Mit einer Jahreskarte erhaltet ihr zudem noch vergünstigten Eintritt in sämtlichen anderen Tierparks in der Oberlausitz.

Braunbär Bischofswerda
Eines der Wahrzeichen des Tierparks
Tierpark Bischofswerda
Der Osterhase kann kommen
Tierpark Bischofswerda
Tierpark Bischofswerda
Tierpark Bischofswerda
Was wünscht ihr euch?

Fazit

Klein, aber fein: Diese Redensart beschreibt den Tierpark Bischofswerda wahrscheinlich am besten. Im Vergleich zu anderen Zoos und Tierparks ist die Anlage nicht groß, dennoch hatten wir einen wirklich schönen Vormittag in Bischofswerda. Unsere Kinder waren dabei nicht nur von den Tieren, sondern auch von den zahlreichen Spielmöglichkeiten auf dem Gelände begeistert. Auch die Eintrittspreise sprechen für einen Besuch des Parks, denn diese suchen in der heutigen Zeit wahrhaft ihresgleichen.

*

Lust auf noch mehr Tiere? Dann schaut gerne mal im Wildpark Osterzgebirge vorbei! Hier geht es zu meinem Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.