Weisse Flotte Potsdam

Die Weisse Flotte Potsdam – Einmal Große Inselrundfahrt, bitte!

[Werbung] Am 03.10.2020 wurden wir dazu eingeladen, die Weisse Flotte Potsdam im Rahmen einer großen Inselrundfahrt kennenzulernen. Der nachfolgende Artikel spiegelt meine Erlebnisse und Erfahrungen wider, meine persönliche Meinung wurde in keiner Weise beeinflusst.

Als begeisterte Kreuzfahrer mögen wir natürlich auch kleinere Schiffe und so stand für uns schnell fest, dass wir Potsdam im Rahmen unseres Wochenend-Trips auch vom Wasser aus entdecken möchten. Was wir an Bord der MS Belvedere, welche für die Weisse Flotte Potsdam im Einsatz ist, alles erlebt haben, lest ihr in diesem Artikel.

Lage und Anfahrt

Sämtliche Touren der weissen Flotte starten am Potsdamer Hafen, welcher sich unmittelbar am Hotel Mercure befindet und praktisch nicht zu übersehen ist.

Weisse Flotte Potsdam
Hier geht es zum Hafen!

Die bequemste Anreise habt ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, denn damit entfällt für euch die lästige Parkplatzsuche. Mit der S-Bahn ist der Hauptbahnhof die Haltestelle eurer Wahl, wenn ihr mit der Straßenbahn oder dem Bus anreisen, dann steigt bitte am alten Markt aus.

Weisse Flotte Potsdam
Hier bekommt ihr eure Tickets

Solltet ihr doch nicht auf euer geliebtes Auto verzichten können, dann stehen euch am Parkplatz „Lustgarten“ direkt hinter dem Hafen Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Weisse Flotte Potsdam
Die Anlegestelle

Die Große Inselrundfahrt

Bevor euch die Weisse Flotte Potsdam an Bord eines ihrer Schiffe begrüßen kann, müsst ihr euch noch für eine der zahlreichen angebotenen Fahrten entscheiden. Welche Touren gerade gefahren werden, erfahrt ihr tagesaktuell auf der Website der Weissen Flotte. Sämtliche Fahrten aufzuzählen würde an dieser Stelle ein wenig den Rahmen sprengen! 😉

Weisse Flotte Potsdam
Welche Fahrt darf es sein?

Da wir an unserem kinderfreien Wochenende jede Menge Zeit hatten, entschieden wir uns für die Große Inselrundfahrt. Vom Hafen an der langen Brücke in Potsdam ging es in 4 Stunden in das Umland der brandenburgischen Landeshauptstadt. Dabei passierten wir Caputh, Geltow und Werder, bis wir schließlich wieder den Ausgangspunkt unserer Fahrt erreichten.

Weisse Flotte Potsdam
Die Fahrt kann starten!
Weisse Flotte Potsdam
Der Blick auf Potsdam
Weisse Flotte Potsdam
Die Baumgartenbrücke
Weisse Flotte Potsdam
Die Große Inselrundfahrt
Weisse Flotte Potsdam
Es waren auch kleinere Boote unterwegs
Weisse Flotte Potsdam
Die nächste Brücke
Weisse Flotte Potsdam
Die Anlegestelle von Werder

Die Sicht vom Schiff war wirklich grandios und bietet euch eine Perspektive, die ihr sonst nur schwer zu Gesicht bekommt. Wer Angst haben sollte, dass auf der vierstündigen Tour Langeweile aufkommen könnte, den kann ich ebenfalls beruhigen. Entlang der Strecke gibt es so viel zu entdecken, dass euch garantiert nicht langweilig werden wird. Aber seht am besten selbst!

Weisse Flotte Potsdam
Werder
Weisse Flotte Potsdam
Interessantes Dachmuster
Weisse Flotte Potsdam
Hier könnt ihr einkehren!
Weisse Flotte Potsdam
Impressionen von Bord
Weisse Flotte Potsdam
Segelschule
Weisse Flotte Potsdam
Wie waren nicht das einzige Schiff
Weisse Flotte Potsdam
Es gibt jede Menge zu sehen
Weisse Flotte Potsdam
Die Glienicker Brücke
Weisse Flotte Potsdam
Die Durchfahrt durch die Glienicker Brücke
Weisse Flotte Potsdam
Bitte lächeln!
Weisse Flotte Potsdam
St. Nikolaikirche Potsdam

Das Schiff unserer Fahrt war übrigens die MS Belvedere, welche sowohl 160 Innen- als auch jede Menge Außenplätze bietet. Da uns das Wetter mit herbstlichem Sonnenschein verwöhnte, blieben wir während der kompletten Tour auf dem Oberdeck. Die Sonne hatte dabei übrigens noch so eine Kraft, dass ich mir sogar mein zartes Näschen ein wenig vebrannt habe. 😉 Seid an dieser Stelle also schlauer als ich und cremt euch immer schön ein!

Weisse Flotte Potsdam
Die MS Belvedere
Weisse Flotte Potsdam
Die Schlechtwettervariante
Weisse Flotte Potsdam
Das Oberdeck

Gastronomie

An Bord der MS Belvedere muss natürlich niemand von euch verhungern oder verdursten, dafür sorgt ein großes Angebot an Speisen und Getränken. Die Auswahl reicht dabei von kleinen Snacks bis hin zu vollwertigen Mahlzeiten. Ich hatte beispielsweise einen gebackenen Seelachs mit Kartoffelsalat und war geschmacklich total zufrieden. Ganz wichtig: Das Bier hat natürlich auch geschmeckt! 😉

Weisse Flotte Potsdam
Ein Blick in die Speisekarte
Weisse Flotte Potsdam
Seelachs mit Kartoffelsalat
Weisse Flotte Potsdam
Bierchen mit Aussicht

Am Wochenende könnt ihr während der großen Inselrundfahrt sogar in den Genuss eines Frühstücks an Bord kommen. Solltet ihr daran Interesse haben, ist bis spätestens zwei Tage vor Abfahrt eine telefonische Reservierung erforderlich.

Preise

Anbei findet ihr eine Übersicht der derzeit gültigen Preise für die Große Inselrundfahrt.

  • Fahrpreis (pro Person) – 25,00 EUR
  • Familienticket (Eltern mit bis zu 5 Kindern bis 14 Jahre) – 62,50 EUR
  • kleines Familienticket (Mama oder Papa mit bis zu 3 Kindern bis 14 Jahre) – 37,50 EUR

Fazit

Wenn ihr Potsdam und die umliegenden Dörfer einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen wollt, dann macht ihr mit der großen Inselrundfahrt definitiv nichts falsch. Die vier Stunden auf den brandenburgischen Gewässern sind zudem total entschleunigend und eine willkommene Abwechslung zum manchmal doch recht stressigen Alltag!

Weisse Flotte Potsdam
Da war die Fahrt auch schon wieder zu Ende!

Mit diesem Reiseführer verpasst ihr garantiert keine Sehenswürdigkeit in Potsdam!

*

Wenn ihr wissen wollt, wie sich eine „richtige“ Kreuzfahrt in Zeiten von Corona anfühlt, dann lest am besten gleich meinen ausführlichen Reisebericht über die Tour mit der Mein Schiff 1!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.