Junibacken Museum Stockholm

Das Junibacken Museum in Stockholm – Zu Besuch bei Astrid Lindgren!

Während unserer Kurzreise mit AIDAdiva haben wir unter anderem dem Junibacken Museum in Stockholm einen Besuch abgestattet. Den teuren AIDA-Ausflug (aktuell kostet dieser immerhin 90 Euro für einen Erwachsenen) haben wir uns allerdings gespart und sind stattdessen auf eigene Faust losgezogen. In diesem Artikel verrate ich euch, wie ihr für einen Bruchteil des Geldes ebenfalls in die bunte Welt von Astrid Lindgren eintauchen könnt! 🙂

Lage und Anfahrt

Da sich Stockholm über 14 Inseln erstreckt, war für den Weg ins Museum die Fähre das Transportmittel unserer Wahl. Die AIDAdiva lag in der Nähe der Haltestelle Masthamnen, welche gleichzeitig der Ausgangspunkt unserer Tour war. Von hier aus ging es mit der Fähre „Emelie“ in 10 Minuten zur Haltestelle Djurgården. Die kurze Fahrt war gleichzeitig auch eine kleine Sightseeing-Tour, denn von der Fähre konnten wir nicht nur Stockholm in seiner ganzen Schönheit bewundern, sondern auch einen tollen Blick auf unsere Kussmundschönheit erhaschen. 😉 Vom Ausstiegspunkt trennte uns schließlich nur noch ein kurzer Spaziergang vom Junibacken, der Weg hierhin war bestens ausgeschildert. Kaum zu übersehen ist dabei übrigens das Vasa-Museum, welches wir bei unserem nächsten Stockholm-Besuch besichtigen wollen.

Stockholm Fähre Emilie
Hier startet euer Ausflug ins Junibacken Museum
Stockholm Fähre Emilie
Hier kommt unsere Emelie

Eine Einzelfahrt mit der Fähre schlägt mit 65 schwedischen Kronen zu Buche, für das Tagesticket werden 105 SEK fällig. Kinder unter 13 Jahren fahren komplett kostenlos! Ein Euro entspricht dabei aktuell etwas über 10 SEK.

AIDAdiva Stockholm
AIDAdiva in Stockholm
AIDAdiva Stockholm
Wunderschönes Stockholm

Was könnt ihr im Junibacken alles erleben?

Das Junibacken Museum wurde im Jahr 1996 eröffnet und zählt mittlerweile zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in ganz Stockholm. Im ganzen Haus dreht sich alles rund um die Geschichten von Astrid Lindgren und anderen schwedischen Autoren, in die eure Kinder hier spielerisch eintauchen können.

Junibacken Museum Stockholm
Hereinspaziert ins Junibacken Museum

Der Ausstellungsbereich

Im Ausstellungsbereich des Junbibacken können sich alle kleinen Besucher (und natürlich auch die großen Gäste) auf die Spuren der schwedischen Kinderklassiker begeben. Während man Petterson und Findus, Karlsson vom Dach oder die Mumins auch bei uns kennt, entdeckt ihr hier auch jede Menge andere Kinderbuchhelden. Da überall im Museum auch geklettert und getobt werden kann, solltet ihr euer Hab und Gut unbedingt in einem der kostenlosen Schließfächer im Eingangsbereich verstauen.

Junibacken Museum Stockholm
Zu Besuch bei Pettersson und Findus
Junibacken Museum Stockholm
Und dabei sind wir doch gar nicht bei IKEA! 😉

Der Geschichtenzug

Eines meiner Highlights im Museum war in jedem Fall die Fahrt mit dem Geschichtenzug. Während der etwa 15-minütigen Fahrt mit dem Zug besucht ihr beispielsweise Michel in Katthult und Ronja Räubertochter in ihrer Höhle. Die verschiedenen Welten der einzelnen Figuren sind dabei mit jeder Menge Liebe zum Detail gestaltet wurden und ein echter Hingucker. Besonders schön für die Kinder: Die Geschichte im Zug wird auch auf Deutsch erzählt. Zug ist an dieser Stelle übrigens nicht ganz richtig, denn mitunter seid ihr in eurer Kabine auch in luftigen Höhen unterwegs.

Junibacken Museum Stockholm
Vor der Fahrt erfahrt ihr jede Menge über Astrid Lindgren
Junibacken Museum Stockholm
In dieser Kabine seid ihr unterwegs
Junibacken Museum Stockholm
Michel spielt wieder mal Streiche
Junibacken Museum Stockholm
Und hier schläft er in seinem Schuppen
Junibacken Museum Stockholm
Karlsson fliegt über die Dächer von Stockholm

Kindertheater mit Pippi Langstrumpf

Im Junibacken könnt ihr nicht nur einen Nachbau der Villa Kunterbunt besichtigen, an Wochenenden und Feiertagen kommt auch Pippi Langstrumpf mit ihren Freunden Tommy und Annika zu Besuch. Drei Mal täglich findet dann eine kleine Theatervorführung statt, für die im Vorfeld kostenlose Tickets an der Kasse erworben werden müssen. Auch wenn die 20-minütige Darbietung auf Schwedisch ist, solltet ihr euch einen Besuch nicht entgehen lassen.

Junibacken Museum Stockholm
Willkommen in der Villa Kunterbunt
Junibacken Museum Stockholm
Auch Pippis Freunde sind mit dabei
Junibacken Museum Stockholm
Natürlich dürft ihr die Villa auch besichtigen

Die Buchhandlung im Junibacken

Solltet ihr der schwedischen Sprache mächtig sein, dann könnt ihr nach eurem Besuch im Museum noch in der Buchhandlung schmökern. Für alle anderen gibt es aber natürlich auch noch das ein oder andere Urlaubsmitbringsel zu erwerben. Unseren Kühlschrank schmückt nun beispielsweise ein Magnet von Michel aus Lönneberga. 😉

Junibacken Museum Stockholm
Die Buchhandlung im Junibacken

Gastronomie im Junibacken

Sollte euch im Junibacken einmal der große Hunger plagen, dann findet ihr vor Ort natürlich auch ein Restaurant. Da dieses während unseres Besuchs an einem Ostersonntag allerdings restlos überfüllt war, konnten wir uns nicht vom Geschmack der vielfältigen Speisekarte überzeugen.

Junibacken Museum Stockholm
Das Restaurant war gut besucht

Preise im Junibacken

Anbei findet ihr eine Übersicht der derzeit gültigen Eintrittspreise im Junibacken Museum. Beachtet bitte, dass der Preis je nach Wochentag variiert. Werktage sind beispielsweise günstiger als Wochenenden oder Feiertage.

  • Erwachsene – 175-205 SEK
  • Kinder (ab 2 Jahre) – 150-190 SEK

Wer möchte, der kann sich seine Eintrittkarte im Vorfeld online reservieren, alternativ ist der Kauf aber auch an der Kasse möglich. Ganz wichtig: Im Junibacken wird kein Bargeld akzeptiert, die Zahlung ist hier nur mit Karte möglich.

Fazit

Sollte es euch einmal mit euren Kindern nach Stockholm verschlagen, dann gehört ein Besuch im Junibacken schon fast zum Pflichtprogramm dazu. Zugegeben, der Eintritt ist für einen etwa 3-stündigen Aufenthalt nicht wirklich günstig, unsere Kinder waren dafür aber schwer begeistert. Für alle Kreuzfahrer bleibt so auch noch genügend Zeit, um Stockholm zu Fuß unsicher zu machen! 😉

Ihr habt es satt, jedes Mal eure Kofferschilder neu zu basteln? Mit diesen Anhängern könnt ihr sie einfach eintüten!

*

Lust auf eine Innenkabine mit Fenster? Mag verrückt klingen, in diesem Artikel stelle ich euch so eine Kabine vor!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.