Inselsberg Funpark

Der Inselsberg Funpark – Hier fliegt ihr durch die Lüfte!

[Werbung] Am 30.06.2020 wurden wir dazu eingeladen, den Inselsberg Funpark in Brotterode-Trusetal zu besuchen. Der nachfolgende Artikel spiegelt meine Erlebnisse und Erfahrungen wider, meine persönliche Meinung wurde in keiner Weise beeinflusst.

Nachdem ihr uns im zweiten Teil meiner kleinen Thüringen-Serie in den Erlebnispark Meeresaquarium in Zella-Mehlis begleiten durftet, wird es in diesem Artikel ein wenig actionreicher zur Sache gehen. Seid gespannt, was wir im Inselsberg Funpark alles erlebt haben!

Lage und Anfahrt

Der Inselsberg Funpark verdankt seinem Namen der Lage am Kleinen Inselsberg in Brotterode-Trusetal.

Inselsberg Funpark
Der Inselsberg Funpark

Die bequemste Anreise habt ihr mit dem eigenen Fahrzeug, zudem stehen euch vor Ort jede Menge kostenloser Parkplätze zur Verfügung.

Inselsberg Funpark
Ein Überblick über alle Attraktionen

Solltet ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, dann ist der Bus (Linien 142 und 857) das Transportmittel eurer Wahl. Von der Haltestelle “Kleiner Inselsberg” trennen euch lediglich 200 Meter Fußweg vom Funpark.

Inselsberg Funpark
Ihr könnt euch nicht verlaufen!

Was könnt ihr im Inselsberg Funpark alles erleben?

Wie auch auf der Sommerrodelbahn in Altenberg begann am Kleinen Inselsberg alles mit dem schneeunabhängigen Rodelvergnügen. Im Laufe der Jahre kamen allerdings immer mehr Attraktionen dazu, sodass aus der Sommerrodelbahn schließlich der Funpark Inselberg wurde. Was ihr hier alles erleben könnt, verrate ich euch im nachfolgenden Abschnitt.

Die Sommerrodelbahn

Auf einer Länge von 1.000 Metern saust ihr hier mit Geschwindigkeiten von bis zu 40 Kilometern pro Stunde hinab ins Tal. Aber keine Sorge: Wenn ihr euch nicht dem absoluten Geschwindigkeitsrausch hingeben möchtet, könnt ihr es auch wenig langsamer angehen lassen. 😉 Mithilfe eines Hebels am Schlitten bestimmt ihr euer Tempo ganz individuell. Wenn ihr das Ziel erreicht habt, werdet ihr natürlich auch wieder ganz bequem nach oben transportiert. Gut zu wissen: Kinder ab 3 Jahren dürfen die Bahn in Begleitung nutzen, ab 8 Jahren steht auch einer Fahrt alleine nichts mehr im Weg.

Inselsberg Funpark
Gute Kurvenlage
Inselsberg Funpark
Damit reguliert ihr die Geschwindigkeit
Inselsberg Funpark
Nach der Fahrt geht es bequem nach oben
Inselsberg Funpark
Selfie-Zeit
Der Wie-Flyer

Eines gleich vorab: Der im Juli 2018 eröffnete Wie-Flyer war definitiv mein absolutes Highlight im Funpark Inselberg! Alleine oder zu zweit fliegt ihr auf einem Schienensystem in luftigen Höhen durch den Park und ich kann euch versichern: Das Ganze macht jede Menge Spaß! Wie bereits auf der Sommerrodelbahn könnt ihr euer individuelles Tempo selbst wählen. Angst vor eventuellen Zusammenstößen müsst ihr übrigens nicht haben, denn dafür sorgt eine automatische Distanzkontrolle. Auch unser Großer war absolut begeistert und konnte vom Wie-Flyer gar nicht mehr genug bekommen. 🙂 Wichtig: Die Nutzung ist für Kinder ab 6 Jahren und einer Körpergröße von 1,20 m in Begleitung möglich, ab 8 Jahren kann der Nachwuchs auch hier alleine abheben.

Inselsberg Funpark
Der Wie-Flyer
Inselsberg Funpark
Wer hängt denn da?
Inselsberg Funpark
Ein absoluter Spaßgarant!
Der Abenteuerspielplatz

Gleich zu Beginn unseres Besuch sorgte der Spielplatz, welcher im Stile einer Raumstation entworfen wurde, für jede Menge Spaß bei unseren beiden Jungs. Hier können die Kids nach Herzenslust toben, klettern und rutschen.

Inselsberg Funpark
Ein Hauch von Weltraum
Inselsberg Funpark
Ein richtig toller Spielplatz
Inselsberg Funpark
Wer hängt denn da in den Seilen?
Inselsberg Funpark
Es darf auch gerutscht werden

Mit den Mini-Karts, den Bumper-Booten, dem Nautic-Jet und diversen anderen (kostenpflichtigen) Attraktionen ist für allerhand Action gesorgt. Wer möchte, der darf sich auch auf dem Trampolin austoben oder (wie Frau Urlaubspapa) im Luna-Loop ein paar Überschläge drehen.

Inselsberg Funpark
Nautic-Jet
Inselsberg Funpark
Wer springt am höchsten?
Inselsberg Funpark
Luna-Loop
Inselsberg Funpark
Frau Urlaubspapa traut sich!
Inselsberg Funpark
Mini-Karts
Inselsberg Funpark
Mini-Bagger
Inselsberg Funpark
Bumper-Boot
Inselsberg Funpark
Wer bugsiert den Ball ins Ziel?
Inselsberg Funpark
Ein Hauch von Ostalgie
Inselsberg Funpark
Bungee-Trampolin
Der Rennsteig-Fox

Der Rennsteig-Fox ist ein Klettergarten, in dem ihr (natürlich fachmännisch angegurtet) mithilfe eines Seils von Plattform zu Plattform sausen könnt.

Inselsberg Funpark
Wer traut sich nach oben?

Coronabedingt hatte der Rennsteig-Fox während unseres Besuchs leider geschlossen, daher sind wir leider nicht in den Genuss einer Kletterpartie gekommen.

Inselsberg Funpark
Ganz schön hoch!

Gastronomie

Solltet ihr bei soviel Nervenkitzel irgendwann ein kleines Hüngerchen verspüren, dann könnt ihr euch im Panorama-Grill stärken. Auf der dortigen Terrasse habt ihr zudem einen tollen Blick auf den gesamten Inselsberg Funpark.

Inselsberg Funpark
Hier könnt ihr euch stärken!

Aus Zeitgründen konnten wir den Imbiss leider nicht selber testen, einen Überblick über die angebotenen Speisen bekommt ihr hier. Wie ihr seht, sind die aufgerufenen Preise aber mehr als fair!

Preise im Inselsberg Funpark

Anbei findet ihr eine Übersicht der derzeit gültigen Preise im Inselberg Funpark.

Sommerodelbahn und Wie-Flyer

Erwachsene (ab 15 Jahren)

  • 1 Fahrt – 3,00 EUR
  • 6 Fahrten – 14,00 EUR
  • Tageskarte – 25,00 EUR

Kinder (bis 14 Jahre)

  • 1 Fahrt – 2,50 EUR
  • 6 Fahrten – 11,00 EUR
  • Tageskarte – 20,00 EUR

Gruppen (ab 15 Personen, nur Sommerrodelbahn)

  • 1 Fahrt Erwachsene – 2,20 EUR
  • 1 Fahrt Kinder – 1,50 EUR
Rennsteig-Fox
  • Kinder (8 – 14 Jahre) – 5,00 EUR
  • Erwachsene – 7,00 EUR
Bungee-Trampolin
  • Pro Person – 3,50 EUR
  • Gruppen (pro Person) – 2,50 EUR
Abenteuerspielplatz

Nahezu alle Attraktionen kosten hier einen Euro!

Inselsberg Funpark
Der Blick von oben

Fazit

Ok, ich gebe es ja zu: Ich bin schon immer ein großer Fan von Sommerrodelbahnen gewesen und daher vor dem abschließenden Fazit ein wenig vorbelastet. Auch im Inselsberg Funpark war die Fahrt mit dem Schlitten wieder ein tolles Erlebnis, der Wie-Flyer hat das Ganze aber nochmal getoppt! Es war einfach ein Mordsgaudi, mit Höchstgeschwindigkeit in die Kurven zu fliegen und sich frei wie ein Vogel zu fühlen. 😉

Inselsberg Funpark
Schaukeln könnt ihr auch

Natürlich hatte nicht nur ich meinen Spaß, auch unsere beiden Räuber waren schwer begeistert. Zugegeben: Die Preise für die einzelnen Fahrgeschäfte mögen für die komplette Familie nicht günstig sein, dafür erlebt ihr im Inselsberg Funpark aber einen tollen Tag mit jeder Menge Spaß für alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.